Die Top-Ten-Branchen für IT-Freiberufler

Management

Die höchste Nachfrage nach IT-Freiberuflern kommt aus den Branchen Banken und Finanzinstitute, Telekommunikation, Elektronik und IT. Sie belegen in einer Studie der IT-Projektbörse Gulp die ersten Plätze.

Gulp hat dafür nach eigenen Angaben die Selbstauskünfte ausgewertet, die Mitglieder im Feld ‘Projekteinsätze bei Kunden’ eingetragen haben. Dieses Feld gibt es seit 2004. Ausgewertet wurden 37.147 Einträge zu 474 Unternehmen.

In der Banken-Branche werden demnach mit Abstand die meisten Projekte mit externer Unterstützung abgewickelt – während im Ranking der Laufzeiten die Touristik-Branche die Nase vorn hat. “Für IT-Freiberufler sind die Branchen am attraktivsten, in denen es erstens viele Unternehmen gibt, die externe Projektunterstützung einsetzen”, sagt Stefan Symanek, Marketing-Leiter von Gulp.

Bei der durchschnittlichen Laufzeit führt die Touristik. Dort dauern IT-Projekte für Freelancer im Schnitt 17,9 Monate. Banken und Finanzdienstleister finden sich hier auf Platz zehn. Hier entsteht der Eindruck: Entweder lange Projekte oder viele Projekte – beides in derselben Branche geht wohl nicht. Symanek: “Das ist auch nicht immer nötig – ein lang laufendes Projekt kann für einen IT-Freelancer ebenso attraktiv sein wie ein kurzes Projekt, an das sich Folgebeauftragungen anschließen.”