Googles Office-Suite kommt auf das iPad

EnterpriseManagementMobileMobile OSSmartphoneSoftware

Google wird ab der kommenden Woche seine Büro-Software Text und Tabellen für Apples iPad und Android-Tablets anbieten. Das kündigte der Suchkonzern in Paris auf der Konferenz Google Atmosphere an und ging damit auf Konfrontationskurs zu Apple.

Denn auf dem iPad steht das Programm in direkter Konkurrenz zu Apples iWork-Suite. Diese besteht aus der Textverarbeitung Pages, der Tabellenkalkulation Numbers und dem Präsentationsprogramm Keynote – und ist kostenpflichtig. In Deutschland zahlen Nutzer je Anwendung 7,99 Euro.

Googles Online-Office ist dagegen kostenlose. Mit ‘Text und Tabellen’ können ebenfalls Dokumente, Präsentationen und Tabellen sowie Formulare und Zeichnungen erstellt werden. Bisher konnte man Dokumente auf Google Docs auf mobilen Geräten zwar einsehen – ein Dokument ändern oder neu erstellen ging aber bislang weder über das iPhone noch mit einem Android-Handy.

Ab kommender Woche soll sich das ändern. Zunächst wird das Feature für iPad und Android-basierte Geräte freigeschaltet. Eine entsprechende Freigabe für das iPhone wird laut Branchenbeobachtern nicht lange auf sich warten lassen. Welche Android-Geräte unterstützt werden, teilte Google nicht mit. In einem Blogeintrag heißt es lediglich, dass die Version für iPad und Android wie die PC-Ausgabe gemeinsame Bearbeitung von Dateien in Echtzeit ermöglichen werde.

Fotogalerie: Business-Apps für das iPad

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten