ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Der NuPack Package Manager ist weit mehr als ein quelloffenes Entwickler-Tool. Es ist eine weitere Annäherung Microsofts an die Welt von Open Source.

Der NuPack Package Manager soll es so leicht wie möglich machen, Open-Source-Bibliotheken (Libaries) in .Net-Projekte zu integrieren. Seit dieser Woche verteilt Microsoft über CodePlex den Code, der noch in einem sehr frühen Stadium ist. Zudem sollen so mehr .Net-Entwickler ermuntert werden Open-Source-Libaries zu verwenden.

“Die Client-seitigen NuPack-Tools, die eine vollständige Visual-Studio-Integration beinhalten, machen die Suche und die Installation von Libaries in Projekte zur Trivialität”, verkündet Scott Guthrie, Corporate Vice President der Microsoft Developer Division in einem Blog. Ein Dependency Management verwaltet die Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Bibliotheken.

Guthrie hat zudem eine Beta-Version ASP.Net MVC 3 angekündigt, die die Preview-Version um eine neue View-Engine, eine bessere MVC-Integration und um neue Helper-Methods erweitert.

Neu ist auch die Beta 2 von Microsofts WebMatrix, die Webseiten verbessert, neue Templates und eine Integration mit NuPack bietet. Mit WebMatrix lassen sich Windows-Webseiten bauen. Die neue Version gibt es auf der WebMatrix-Seite.

Martin Schindler
Autor: Martin Schindler
Editor
Martin Schindler Martin Schindler Martin Schindler Martin Schindler
silicon für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Möchten nicht auch Sie wissen, wie zufrieden andere Anwender mit der Nutzung ihrer CRM-Anwendung imSaaS-Modell sind, warum sie sich dagegen entschieden haben oder sich gar nicht damit beschäftigen wollen? Diesen und anderen Fragen geht Hassan Hosseini von The-Industry-Analyst.com in Kooperation mit dem Herausgeber von silicon.de in der aktuellen Umfrage zur CRM Nutzung als "Software as a Service" in Deutschland nach.

Jetzt teilnehmen!

Mehr zum Thema

Neuester Kommentar




0 Kommentare zu Microsoft öffnet .Net-Tool

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>