Neue Xing-Apps für BlackBerry und iPhone

EnterpriseManagementMarketingMobileNetzwerk-ManagementNetzwerkeSmartphoneSoftwareSoziale Netze

Die Apps für die mobilen Plattformen iPhone und Blackberry hat das Business-Netzwerk Xing überarbeitet und mit einer Geolokalisierung versehen.

Xing auf dem iPhone geht jetzt noch bequemer. Quelle: Xing.
Xing auf dem iPhone geht jetzt noch bequemer. Quelle: Xing.

Die Xing-App für das iPhone spürt jetzt auch Mitglieder in der Nähe auf. Unterhalten sich Mitglieder, so können sich diese gleich über Xing verbinden, ohne dabei den Namen eingeben zu müssen. Damit werde die Suche deutlich vereinfacht. Über ein Icon lässt sich die Suche starten und dem “mobile Handshake” müssen dann nur noch die beiden Mitglieder zustimmen und schon sind diese vernetzt.

Dieses Handshake-Feature wird auch von der App für den Blackberry unterstützt, allerdings nur, wenn diese auch eine GPS-Funktion haben.

Xing hat aber nicht nur die Funktion erweitert, sondern auch die Oberfläche der Clients aufpoliert. So erinnert jetzt auch die iPhone-App an anstehende Geburtstage und in der Profilansicht tauchten zudem Berufserfahrung und Ausbildung auf. Kontakte lassen sich direkt und mit Profilbild ins iPhone-Adressbuch übertragen.

“Wir haben in den letzten Monaten zahlreiche Studien und Usability-Tests durchgeführt, um eine optimale Benutzerführung für die iPhone-App zu entwickeln”, erklärt Thilo Horstmann, VP Product bei Xing in einem Blog. Bei dem neuen Designe ist auch Feedback aus einer eigenen Xing-Gruppe eingeflossen. Beide Anwendungen stehen ab sofort im App Store und in der Blackberry App World kostenlos zum Download bereit.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen