Windows 8 kommt offenbar 2012

BetriebssystemEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Erstmals hat Microsoft einen konkreten Zeitrahmen für die Markteinführung der nächsten Windows-Version genannt. Laut einem auf der niederländischen Website des Unternehmens veröffentlichten Blogeintrag dauert es noch etwa zwei Jahre, also bis Ende 2012, bis der als ‘Windows 8’ bezeichnete Nachfolger von Windows 7 in den Handel kommt.

“Microsoft arbeitet natürlich an der nächsten Version von Windows”, heißt es in dem Beitrag, mit dem Microsoft Niederlande den Jahrestag des Verkaufsstarts von Windows 7 feiert. “Aber es wird etwa zwei Jahre dauern, bis ‘Windows 8’ auf den Markt kommt.” In den USA hatte Microsoft ebenfalls einen Blogeintrag zu diesem Thema verfasst, Windows 8 aber mit keinem Wort erwähnt. Ein Vertreter des Unternehmens wollte am Sonntag auf Nachfrage die Aussagen seiner niederländischen Kollegen nicht kommentieren.

Fotogalerie: So könnte Windows 8 ausssehen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Bisher waren die Führungskräfte um Windows-Chef Steven Sinofsky sehr zurückhaltend mit Informationen über die Pläne des Unternehmens für ein neues Betriebssystem. Lediglich das Server-Team hatte im vergangenen Jahr ein neues Release von Windows Server für 2012 angekündigt. Eine neue Serverversion erscheint in der Regel kurz nach der Desktop-Version von Windows.

Eine im Juni im Internet aufgetauchte Präsentation deutet darauf hin, dass Windows 8, neben weiteren Neuerungen, einen App Store erhalten wird. Er soll den Onlineshops ähneln, die Apple und andere Handyhersteller anbieten. Auch Apple hatte vergangene Woche angekündigt, es werde in den kommenden 90 Tagen einen Mac-App-Store eröffnen.

Der Präsentation zufolge will Microsoft mit Windows 8 auch den Startvorgang deutlich beschleunigen, die Energieeffizienz steigern und enger mit Computerherstellern zusammenarbeiten, damit diese ihre Geräte besser von der Konkurrenz abgrenzen können.

CEO Steve Ballmer hatte nach den zahlreichen Verzögerungen bei der Entwicklung von Vista versprochen, dass nie mehr so viel Zeit zwischen zwei Windows-Versionen vergehen werde wie zwischen Windows XP und Vista. Windows 7 erschien im Oktober 2009, zweieinhalb Jahre nach dem Verkaufsstart von Vista. Sollte Windows 8 tatsächlich in zwei Jahren verfügbar sein, würden zwischen Windows 7 und dessen Nachfolger drei Jahre liegen. Bei einem Gartner-Symposium in der vergangenen Woche sagte Ballmer, die nächste Windows-Version sei die “riskanteste Wette” seines Unternehmens.