EU fördert Cloud-Storage in Millionenhöhe

CloudData & StorageE-GovernmentEnterpriseManagementRegulierungStorage

Mit insgesamt 15,7 Millionen Euro will die EU ein Forschungsprojekt ankurbeln, das neue Technologien rund ums Cloud Computing abwerfen soll.

Ziel des Projektes Vision Cloud (Virtualized Storage Services Foundation for the Future Internet) ist es, neue Technologien für Datenmobilität und sichere Zugriffsmöglichkeiten zu entwickeln. Eines der wichtigsten Probleme sei es, Objekte in Cloud-Storage-Umgebungen mit Metadaten zu versehen.

Die Forschungsarbeit ist auf drei Jahre angelegt und wird von einem IBM-Team in Haifa, Israel angeführt. Daneben sind auch Siemens, SAP sowie das schwedische Institut für Computer-Wissenschaften (SICS) und die Universität Athen beteiligt.

Die Forscher wollen auch ein so genanntes Storelet entwickeln, das die Tonspur eines Videos nach gesprochen Worten durchsucht und diese in einen schriftlichen Text umwandeln kann. Ein weiterer Schritt ist dann ein Konzept für Content-Storage, bei dem das Storage-System bei bestimmten Abfragen Videos ausliefert.

Geforscht werde auch an einem Sicherungskonzept für Videos. So ist man zum Beispiel auf der Suche nach einer Zugangslösung für Veranstaltungsvideos. Nur die gezeigten Personen sollen Zugang zu dem Video haben, das jedoch von jedem Endgerät aus.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen