Neuer Leitfaden zum Cloud Computing

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Rechtsexperten von EuroCloud Deutschland_eco, einem 2009 gegründeten Verband der deutschen Cloud-Services-Industrie, haben einen neuen Leitfaden zu Recht, Datenschutz und Compliance beim Cloud Computing veröffentlicht.

Die Experten geben Auskunft zu Fragen wie: Erfüllt der gewählte Anbieter alle rechtlichen Anforderungen? Was muss man beim Datenschutz beachten? Welche Ausnahmen gelten für bestimmte Branchen wie den Finanzsektor oder Berufsgeheimnisträger?

“Die Frage, wie Verträge im Cloud Coumputing rechtssicher und datenschutzkonform gestaltet werden müssen, stellt Anbieter und Anwender vor große Herausforderungen”, sagte Bernd Becker, Vorstandsvorsitzender von EuroCloud Deutschland_eco. “Gerade mittelständische Unternehmen können ihre Verträge häufig nicht individuell prüfen lassen. Der Leitfaden gibt hier eine Orientierung über die rechtlichen Rahmenbedingungen.”

Neben Kernpunkten für einen rechtssicheren Vertrag ist den einzelnen Vertragselementen ein eigenes Kapitel gewidmet: In Form einer Checkliste können die Vertragsparteien überprüfen, ob alle wichtigen Punkte beachtet sind. Die Checkliste ist angelehnt an die Prüfkriterien des EuroCloud SaaS-Gütesiegels, mit dem der Verband ab Anfang 2011 Anbieter zertifiziert.

Der ‘Leitfaden Cloud Computing: Recht, Datenschutz & Compliance’ kann unter ‘leitfaden-recht@eurocloud.de’ kostenfrei als PDF angefordert werden. Eine Druckausgabe ist in Kürze verfügbar und kann gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro bestellt werden.

Fotogalerie: Status Quo des Cloud Computing

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten