Projektmarkt: IT-Freiberufler gefragt

EnterpriseSoftware

Im November kletterte die Nachfrage nach selbstständigen IT-Spezialisten auf einen Höchstwert. Das geht aus dem IT-Projektmarktindex der Online-Projektbörse Gulp hervor. Der Index misst die über gulp.de an IT-Freelancer zugestellten Projektangebote.

Grafik: Gulp
Grafik: Gulp

Genau in 13.219 Projektangeboten wurden demnach im November IT-Selbstständige gesucht. Das sind 6 Prozent mehr Anfragen als im Vormonat und 32 Prozent mehr als im November 2009. Damit sei der November nicht nur der bislang beste Monat des Jahres 2010, sondern er knackte seit langem wieder die 13.000er-Marke, hieß es von Gulp. Den letzten Sprung über die 13.000er-Grenze verzeichnete die IT-Projektbörse im August 2008.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte 2010 nicht allein der November punkten. In den ersten drei Quartalen 2010 verzeichnete der Projektmarktindex 38 Prozent mehr Projektanfragen als 2009 (2009: 71.905 Anfragen; 2010: 98.878 Anfragen). Kontinuierlich arbeitete sich der Index der IT-Projekte seit Ende 2009 wieder an das hohe Niveau des Rekordjahres 2008 heran. Nur noch 15 Prozent fehlten den ersten drei Quartalen 2010 zum Rekordjahr 2008 (116.449 Anfragen).

Besonders gefragte Fähigkeiten lagen im November:

  • im Bereich ERP-/CRM-Systeme: SAP mit 18,7 Prozent aller Anfragen,

  • im Bereich Programmiersprachen: Java mit 14,5 Prozent aller Anfragen,

  • im Bereich Datenbanken: Oracle mit 11,9 Prozent aller Anfragen,

  • im Bereich Betriebssysteme: Windows mit 9,6 Prozent aller Anfragen.