Fujitsu verliert Deutschland-Chef Wagner

Management

Um sich “neuen Aufgaben im Markt zuwenden” wird Bernd Wagner Fujitsu Technology Solutions zum Jahresende verlassen.

Bernd Wagner tritt als Fujitsu Deutschlandchef zurück. Quelle: Fujitsu NEXT.
Bernd Wagner tritt als Fujitsu Deutschlandchef zurück. Quelle: Fujitsu NEXT.

Bislang war Bernd Wagner Senior Vice President Region Germany und Managing Director Germany. Bis ein Nachfolter für diesen Posten gefunden ist, übernimmt CEO Rolf Schwirz Wagners Aufgaben, wie Fujitsu mitteilt.

Wagner leitete drei Jahre lang die Vertriebsregion Deutschland. Im Frühjahr 2009 wurde er damals noch bei Fujitsu-Siemens Computers Deutschland-Chef. Im April 2009, als die Siemens-Anteile an dem Joint Venture an Fujitsu übergingen, rückte Wagner auch in den Vorstand auf.

In seiner Funktion als Deutschland-Chef fiel ihm die Aufgabe zu, das Management-Team zu straffen und neu aufzustellen. Die Führungsstruktur in Deutschland sollte mit den fünf anderen Vertriebsregionen in Einklang gebracht werden. Wagner war es auch, der den schwierigen Umbau des Joint Venture Fujitsu Siemens Computer in Fujitsu Technology Solutions mitprägte.

Wagner war seit 2007 als Vice President und Managing Director Services Deutschland bei Fujitsu-Siemens Computers tätig. Er verantwortete in dieser Position die Organisationseinheit “Infrastructure Services”. Zuvor hatte er Führungspositionen bei EDS, der USU AG und Systematics Deutschland inne. Wagner folgt mit seinem Schritt Kai Flore, der als CEO den Umbau von FSC zu Fujitsu Technology Solutions leitete. Flore hatte das Unternehmen bereits im Sommer 2010 verlassen.

“Wir bedauern Bernd Wagners Entscheidung und danken ihm für sein großes Engagement für Fujitsu in den vergangenen Jahren herzlich”, so Rolf Schwirz, CEO Fujitsu Technology Solutions.

[legacyvideo id=88072677]

Fotogalerie: Fujitsu rechnet in Nürnberg

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen