iPad ist Nummer eins bei Business Tablets

EnterpriseMobileWorkspaceZubehör

Die Erfolgsgeschichte des Tablets im Unternehmen hat ja gerade erst begonnen. Erstaunlich ist, dass es neben Apples Gerät auch andere Plattformen zu geben scheint.

Der Markforscher ChangeWave hat sich den Unternehmensmarkt für Tablet-PCs vorgenommen. Wenig überraschend ist das Ergebnis, dass sich die überwiegende Mehrheit trotz mangelhafter Managementfunktionen für einen iPad entschieden hat.

ChangeWave hat 1641 Einkäufer über den Status von Tablets in ihren Unternehmen befragt, und wie zufrieden die Unternehmen mit ihrer Anschaffung waren. Nur 7 Prozent der Unternehmen gewähren derzeit ihren Mitarbeitern einen Tablet-PC, Tendenz steigend.

Nutzerzufriedenheit bei den einzelnen Plattformen. Quelle ChangeWave
Nutzerzufriedenheit bei den einzelnen Plattformen. Quelle ChangeWave

Doch bei denjenigen Unternehmen, die ein Tablet einsetzen, steht der iPad klar an erster Stelle. 82 Prozent haben sich für die Apple-Plattform entschieden. HPs Slate kommt noch bei 11 Prozent der Unternehmen zum Einsatz und Dells Streak bei 7 Prozent.

Fotogalerie: Das ist Apple iOS 4.2 im Detail

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Zur Zufriedenheit: 28 Prozent waren beim iPad ‘sehr zufrieden’. 69 Prozent gaben an, zufrieden zu sein. HPs Slate sorgte bei 23 Prozent für hohe Zufriedenheit und für befriedigende Ergebnisse bei 46 Prozent. Dells Streak stellte nur 12 Prozent vollständig zufrieden und 62 Prozent sind zufrieden.

Im kommenden Jahr wollen deutlich mehr Unternehmen Tablets anschaffen. Die befragten Einkäufer gaben an, dass 14 Prozent der Unternehmen 2011 den Einsatz von Tablets planen. 78 Prozent wollen im nächsten Jahr iPads, 9 Prozent werden Dell oder RIMs PlayBook kaufen. Für HP wollen sich laut derzeitigem Stand 8 Prozent entscheiden und für Samsung optieren derzeit 4 Prozent.

Künftiger Bedarf in Unternehmen. Quelle: ChangeWave
Künftiger Bedarf in Unternehmen. Quelle: ChangeWave

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen