Die Bilder des Jahres 2010

E-GovernmentManagementProjekteRegulierungSoftware-Hersteller

Freude, Pioniergeist, Erfindergeist, Faszination, aber auch Leid und Zerstörung, gehören zum Leben und werden in Bildern manchmal deutlicher sichtbar als in Texten. Die silicon.de-Redaktion hat Bilder des Jahres 2010 ausgewählt, die im Gedächtnis bleiben werden.

Freude

Im März glückte das Urknall-Experiment
im Genfer Teilchenbeschleuniger ‘Large Hadron Collider’ (LHC) – entgegen mancher Befürchtung wurden weder das Forschungszentrum noch der Rest der Welt von einem Schwarzen Loch verschluckt. Jede Menge Grund zur Freude.


Pioniergeist

Mit dem Martin Jetpack wurde der Traum vom Flug zur Arbeit oder zu Freunden ein Stück greifbarer. Es ist das erste Jetpack, das man für den Privatgebrauch erwerben kann und für das man keine Pilotenlizenz braucht. Hier ist ein erster Prototyp zu sehen.

Mit dem ‘SpaceShipTwo’will der britische Milliardär Richard Branson in die kommerzielle Raumfahrt einsteigen. Dafür hat er das Unternehmen Virgin Galactic gegründet. Im März startete die Raumkapsel samt Trägerflugzeug zum ersten Testflug.

Fotogalerie: Jungfernflug für Virgin Galactic

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten


Erfindergeist

Erfinderisch zeigte sich HP. Im Februar öffnete der Hersteller im britischen Wynyard ein Rechenzentrum, das fast ausschließlich mit Nordseeluft gekühlt wird. Auf rund 4000 Quadratmetern Stellfläche laufen Server, auf denen Unternehmen und Kommunen ihre Daten verarbeiten.

Fotogalerie: Nordseebrise kühlt Rechenzentrum

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Nach der Wiedervereinigung kam die Wiedererfindung. Ab 2012 soll der ‘Trabant 601’ wieder auf den Straßen zu sehen sein – als sauberes Elektrofahrzeug. “Was bedeutet die Bezeichnung Trabant 601?”, fragte der Volksmund zu DDR-Zeiten. “600 haben ihn bestellt, einer hat ihn bekommen.”

Erfinderisch war auch das 19. Jahrhundert. Im Jahr 1891 erfand Dorr Felt ein Gerät, das die maschinelle Erfassung mit Hilfe von “Computing” verbessern sollte. Felt wollte nach eigenen Angaben eine Maschine herstellen, die ein errechnetes Ergebnis mit einem Knopfdruck aufzeichnet, anstatt das gesamte Ergebnis einzutippen.

Fotogalerie: Aberwitzige Computer-Erfindungen um 1900

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

E-Bikes fristeten lange ein Nischendasein. Im März wurden auf der Eurobike 2010 jedoch mehr E-Bikes und so genannte Pedelecs (Pedal Electric Cycle) ausgestellt, als jemals zuvor. Der Markt kam ins Rollen.

Fotogalerie: Die besten E-Bikes und Pedelecs

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Im Oktober fand Fahrrad-Design-Wettbewerb ‘Seoul Cycle Design Competition 2010’ statt. Über 3000 Designer aus über 80 Ländern wirkten mit und schickten Ideen oder sogar fertige Räder. Räder als Einkaufstaschen, Räder aus Altholz, Räder mit Solar-Antrieb oder Räder vollständig aus Plastik.


Faszination Weltall

Im Februar twitterte der japanische Astronaut Soichi Noguchi von der Raumstation ISS Fotos unseres blauen Planeten. Auf den beeindruckenden Aufnahmen kann man einen Blick auf die Golden Gate Bridge in San Francisco und den Amazonas werfen.

Fotogalerie: Faszinierende Fotos aus dem Weltall

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Seit Dezember 2003 umkreist die Sonde ‘Mars Express’ den Mars. An Bord befindet sich eine HRSC-Kamera (High Resolution Stereo Camera), die im März faszinierende Aufnahmen des roten Planten und des Marsmondes Phobos lieferte.


Leid und Zerstörung

Auch 2010 hielten Katastrophen die Menschen in Atem. Wie groß die Zerstörung durch das Erbeben in Haiti war, ließ sich im Januar nur vermuten. Bilder auf Google Earth vor und nach dem Beben zeigten aber das erschütternde Ausmaß der Zerstörung.

Fotogalerie: Google Earth: erschütternde Bilder aus Haiti

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Am 20. April kam es auf der Ölbohrinsel Deepwater Horizon zu einer Explosion, zwei Tage später versank die Plattform im Meer. Elf Arbeiter kamen ums Leben. Die größte Ölpest der US-Geschichte nahm ihren Lauf.

Fotogalerie: Deepwaters Ölteppich aus dem Satelliten

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten