Android überholt iOS

EnterpriseManagementMobileMobile OS

Erst vor wenigen Monaten war Android beim Marktanteil mit dem iPhone gleich auf. Jetzt hat sich das quelloffene Betriebssystem an die Spitze gesetzt.

Das geht aus Zahlen hervor, die der US-Anbieter für mobile Werbung, Millennial Media, jetzt vorgelegt hat. In den USA haben demnach 46 Prozent der Nutzer des Werbenetzwerkes des Anbieters mit einem Android-basierten Gerät zugegriffen. Mit Apples iOS waren es lediglich 32 Prozent. Im Oktober lagen die beiden konkurrierenden Plattformen mit jeweils 37 Prozent gleichauf.

Dennoch ist Apple noch immer der wichtigste Hardware-Hersteller und kommt damit auf 21 Prozent Marktanteil. Android wird von verschiedenen Herstellern genutzt. Samsung ist derzeit der wichtigste Android-Anbieter mit 17 Prozent Marktanteil. HTC liegt auf Rang drei mit 15 Prozent. Research in Motion kommt mit verschiedenen BlackBerry-Modellen im Dezember noch auf 12 Prozent und landet damit auf Rang 4. Nach dem iPhone ist das BlackBerry Curve mit einem Marktanteil von 6,5 Prozent in den USA das zweitbeliebteste Smartphone auf dem US-Markt.

Android ist damit das am schnellsten wachsende mobile Betriebssystem. Vom dritten zum vierten Quartal 2010 legte Android um 141 Prozent zu. Im gleichen Zeitraum wuchs die Nutzung von BlackBerry-Geräten um 60 Prozent. Apple konnte nur noch um 12 Prozent zulegen.

Mit Windows Phone 7 waren laut Millennial im Dezember weniger als 1 Prozent der Nutzer unterwegs. Microsoft hatte erst einen Monat zuvor die neue Plattform auf den Markt gebracht. Millennial Media veröffentlicht jeden Monat aktuelle Zahlen zum Mobil-Markt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen