Touch-Gerät speichert Daten ohne Strom

EnterpriseMarketingNetzwerk-ManagementNetzwerkeSoziale Netze

Die Mitglieder des spanischen Social Networks leerestademoda haben eine Lanze für ein mobiles Gerät gebrochen, das ganz ohne Strom auskommt. Die gespeicherten Informationen werden mit einer simplen Wischbewegung aufgerufen und direkt an das Gehirn des Anwenders übertragen.

Es handele sich dabei um einen revolutionären, technologischen Durchbruch, sagte ein leerestademoda-Sprecher in einem YouTube-Video. Das Gerät werde kabellos betrieben und benötige keine Internet-Verbindung. Es sei ohne Startvorgang sofort einsatzbereit. Man könne es so oft wie nötig benutzen, ohne es aufladen zu müssen. Es stürze nicht ab und müsse nicht neu gestartet werden. Zudem speichere es Tausende Bits an Daten, die über einen Index treffgenau aufgerufen werden könnten. Der Sprecher stellte außerdem Zubehör und Programmierwerkzeuge für das Gerät vor – das er “Book” nannte.