Apples schmutziges Fertigungs-Geheimnis in China

CloudEnterpriseMobileServer

Apple erhält schlechte Noten für die Sicherheit in der Fertigung. Im Vergleich mit anderen Herstellern landet das Unternehmen auf dem letzten Platz.

Bei den chinesischen Apple-Zulieferern herrschen offenbar für die Mitarbeiter schlechte Produktionsbedingungen, wie das chinesische Institute of Environmental and Public Affairs (IPE) jetzt in dem Bericht “Die andere Seite von Apple” aufzeigt.

Im Vergleich mit anderen westlichen Herstellern liegt das Unternehmen auf Platz 29 an letzter Stelle. Die ersten fünf Plätze belegen British Telecommunications, Hewlett-Packard, Samsung, Sanyo und Sony. Verfasst hat die Untersuchung eine Koalition von 36 chinesischen Umweltgruppen im Auftrag des IPE.

Apple hat laut dem Report Beschwerden über Arbeitsbedingungen bei seinem Zulieferer Wintek ignoriert, der unter anderem Touchscreens für iPhone und iPad herstellt. Wintek war schon 2009 unter Beschuss geraten, weil Arbeiter dem Lösungsmittel Hexan ausgesetzt waren, das zur Reinigung der Bildschirme verwendet wird. Es kann in bestimmten Konzentrationen Nervenschäden verursachen.

IPE-Direktor Ma Jun sagte gegenüber Bloomberg, dass Apple sogar abgelehnt habe, mutmaßliche Umweltverschmutzer offiziell als seine Zulieferer zu bestätigen. Man habe im Unternehmen keine Verantwortung für Probleme übernehmen wollen, die bei der Herstellung der eigenen Produkte auftraten.

Der IPE-Bericht kritisierte auch die Reaktion von Apple auf die Selbstmorde im Foxconn-Werk im vergangenen Jahr. Aus dem Unternehmen hieß es damals, man habe wegen der Vorfälle Kontakt mit dem Foxconn-Management aufgenommen. Im Bericht zitieren die chinesischen Umweltschützer eine E-Mail von Apples CEO Steve Jobs: “Auch wenn jeder Selbstmord tragisch ist – die Selbstmordrate bei Foxconn liegt deutlich unter dem chinesischen Durchschnitt. Dieser Vorfall liegt hinter uns.”

Zudem beantworte Apple keine Anfragen zu seinen umstrittenen Zulieferern. Auch das habe dazu beigetragen, dass Apple auf den letzten Platz gelangt sei, teilt das IPE mit. “Wir dachten ursprünglich, dass Apple als verantwortliches Unternehmen auf diesem Gebiet die Führung übernehmen würde. Jetzt haben wir eher den Eindruck, dass sie wenig kooperativ sind.” Apple hat bislang keine Stellungnahme zu dem Bericht abgegeben.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen