LibreOffice als DVD-Image

EnterpriseOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-HerstellerSpecials

Die deutschsprachige LibreOffice-Community stellt ihre freie Office-Suite jetzt auch als LibreOffice-Box bereit. Diese Zusammenstellung auf DVD bringt unter anderem zahlreiche Erweiterungen mit und wurde vom deutschsprachigen Projekt als Nachfolger der bisherigen PrOOo-Box erstellt.

Damit gibt es die jüngst veröffentlichte freie Office-Suite LibreOffice 3.3 ergänzend in der Box-Variante – die zusätzlich zum Office-Paket zahlreiche Vorlagen und Extensions, Offline-Wörterbücher sowie Cliparts und Gallery-Themen enthält. Ebenso enthalten sind Entwicklertools, das Software Development Kit und der komplette Quelltext von LibreOffice.

Die Installation der Komponenten erfolgt über eine eigens entwickelte Oberfläche. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows, GNU/Linux (RPM und DEB sowohl 32- als auch 64-bit) und Mac OS X (sowohl Intel als auch PPC). Die portable Version für die Installation auf dem USB-Stick, LibreOffice Portable, ist ebenso enthalten.

Für Windows sind alle verfügbaren Sprachen bereits im Installer integriert, die portable Version ist derzeit in 18 verschiedenen Sprachen verfügbar. Für alle anderen Varianten enthält die LibreOffice-Box die englische Programmversion sowie die Sprachpakete für Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Auch die Offline-Hilfepakete sind in diesen Sprachen auf der DVD enthalten. Mitglieder des LibreOffice-Projekts informieren über die Software und ihre Möglichkeiten auf der CeBIT mit einem eigenen Stand und im Rahmen von Vorträgen.