IT-Abteilung in den Wolken

BetriebssystemCloudProjekteSoftware-HerstellerSpecialsWorkspace

Seit Sommer 2010 wird die Desktop-Management-Abwendung Windows Intune von Microsoft-Kunden und -Partnern auf Herz und Niere getestet. Auf der Cebit wird das Unternehmen Intune den Besuchern vorstellen. Geplant ist, Intune als einen völlig neuen Service für das Cloud-Computing zu positionieren.

Mit Windows Intune erhalten IT-Verantwortliche einen umfassenden Überblick über den Zustand jedes einzelnen Rechners eines Unternehmens – egal wo sich dieser PC oder der Administrator befindet. Intune geht dabei über die bisherigen Möglichkeiten des Microsoft System Centers hinaus.

Der Service aus der Cloud erlaubt die Festlegung unternehmensweiter Update-Regeln. Service Packs können zentral gesteuert und eingespielt werden. Zum Angebot gehört darüber hinaus die Option von Windows XP oder Windows Vista auf Windows 7 Enterprise ohne weitere Lizenzkosten upzugraden.