Novell-Aktionäre genehmigen Attachmate-Übernahme

BetriebssystemEnterpriseManagementOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-HerstellerÜbernahmeWorkspace

Attachmate darf Novell für 2,2 Milliarden Dollar übernehmen. Die Novell-Aktionäre haben mit großer Mehrheit für die Übernahme gestimmt.

Wie Novell mitteilt, haben sich bei einer speziellen Versammlung 99 Prozent der Anwesenden sich für die im November bekannt gegebene Übernahme ausgesprochen. Das entspricht etwa 66 Prozent aller Novell-Aktien. Damit räumten die Aktionäre eine Hürde für die Übernahme aus dem Weg.

Bevor Attachmate aber nun tatsächlich Novell übernehmen kann, stehe noch der endgültige Verkauf von über 880 Patenten an die CPTN-Holding aus. Allerdings hatte die Neugründung von Apple, Microsoft und Oracle im Januar das Kaufgesuch wie es damals hieß “aus formalen Gründen” zurückgezogen. Ob CPTN inzwischen das Gebot, für 450 Millionen Dollar 882 Novell-Patente zu erstehen, erneuert hat, ist bislang nicht bekannt.

Eine kartellrechtliche Überprüfung des Patentkaufs durch die Kartellaufsicht seitens der EU werde es allerdings nicht geben, wie im Januar bekannt wurde. Dennoch scheint sich das US-Justizministerium für den Deal zu interessieren und hat vor wenigen Wochen weitere Informationen von Novell und CPTN zu der Übernahme angefordert. Novell hatte erklärt, dass man derzeit Informationen sammle. Ob es sich bei den 882 Patenten um Linux-Patente handelt, wie in der Open-Source-Szene befürchtet wird, wurde bislang nicht bekannt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen