Neuer CEO bei Parallels

CloudEnterpriseJobsManagementSoftwareVirtualisierung

Der Gründer des Virtualisierungs- und Emulationsspezialisten Paralles, Serguei Beloussov, hat seinen CEO-Posten abgegeben.

Parallels-Gründer Serguei Belussov hat seinen CEO-Posten an Birger Steen übergeben.
Parallels-Gründer Serguei Belussov hat seinen CEO-Posten an Birger Steen übergeben.

Auf der Hausmesse, dem Parallels Summit in Orlando, hat Serguei Beloussov, der Gründer des russischen Virtualisierungsspezialisten Parallels, seinen CEO-Titel an Birger Steen übergeben. Belussov ist jetzt als Executive Chairman, Präsident und Chief Architect für Parallels tätig.

Der neue CEO Steen war erst vergangenen September von Microsoft zu Parallels gekommen und bislang für Vertrieb, Marketing, Produktmanagement sowie Kundensupport und Services verantwortlich.

Steen arbeitet eng mit Beloussov zusammen. Als Präsident überwachte er die Einführung von Parallels Desktop für Mac sowie von Parallels Plesk Panel 10. Nach Unternehmensangaben war er zudem an dem Programm “Voice of the Customer” beteiligt, das die Produktentwicklung von Parallels stärker an Partnern und Kunden ausrichten sollte.

In seiner neuen Rolle wird Steen unter anderem das Tagesgeschäft in den Bereichen Engineering Sales, Partnerbeziehungen, Support, Marketing und Deployment-Services leiten. Zudem soll er das Unternehmenswachstum vorantreiben. Nach eigenen Angaben setzt Parallels jährlich mehr als 100 Millionen Dollar um und verbuchte in den vergangenen sechs Jahren eine beeindruckende Wachstumsrate von rund 50 Prozent.