SIS und Microsoft kooperieren bei Cloud Services

CloudEnterpriseProjekteSoftwareSoftware-HerstellerSpecials

Microsoft und Siemens IT Solutions and Services (SIS) wollen gemeinsam Hybrid-Cloud-Lösungen für große Mittelständler und Konzerne entwickeln und vermarkten. Basis ist das kommende Public-Cloud-Paket ‘Office 365’ von Microsoft.

Die Hybrid Cloud ist eine Mischform aus Public-Cloud-Anwendungen und Private Cloud Services aus dem Rechenzentrum. Die Erarbeitung gemeinsamer Hybrid-Cloud-Lösungen im Rahmen der Kooperation umfasst die Bereiche Sicherheit, Datenverarbeitung, rechtliche Regelung, Lizenzierung und technische Integration. Microsoft bietet darin Anwendungen für die Kommunikation und Online-Zusammenarbeit an.

SIS ergänzt dieses Angebot um weitere Anwendungen und IT-Infrastrukturen auf Basis einer Private Cloud. Diese stellt SIS über Rechenzentren in Deutschland bereit – und kann somit auch Anwender bedienen, die die Dienste lokal beziehen wollen oder auf Grund rechtlicher Bestimmungen in Deutschland beziehen müssen. Zudem integriert SIS diese Services in die bestehende Kommunikationsinfrastruktur des Kunden und betreibt sie auf Wunsch in dessen Rechenzentren.

Office 365 befindet sich gegenwärtig in einer geschlossenen Betaphase und wird im Laufe des Jahres 2011 kommerziell verfügbar sein. Das Angebot umfasst aktuelle Versionen der Microsoft-Dienste Exchange Online, SharePoint Online und Lync Online sowie die Office Web Apps. Hinzu kommt erstmalig die Option, Office 2010 (Microsoft Office 2010 Professional Plus) während der Vertragslaufzeit von Office 365 zu mieten.

Fotogalerie: Erster Blick auf Office 365

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

SIS bietet auf Basis der Windows-Azure-Plattform auch das Dienstleistungspaket ‘rapidAID’ (Application and Information Distribution) für die Softwareverteilung an, die komplett via Cloud Computing erfolgt. Zudem gibt es mit Windows Azure ein Modellprojekt für den ‘Modernen Verwaltungsarbeitsplatz’ im öffentlichen Sektor, an dem man beispielsweise die administrative Verlegung eines Unternehmenssitzes via Cloud Services demonstrieren kann. Dieses Lösungsszenario wird auf der Cebit 2011 vorgestellt (Halle 9, Stand B54).