Bakterien-Fossilien auf Meteoriten entdeckt

Enterprise

Ein Astrobiologe der NASA hat jetzt in Meteoriten Strukturen entdeckt, die den irdischen Cyano-Bakterien ähnlich sind.

Seit einigen Jahren ist der Forscher des Marshall Space Flight Centers der NASA, Dr. Richard B. Hoover, in entlegene Gebiete wie Sibirien oder Alaska gereist und hat dort Meteoriten gesammelt und analysiert.

Da er diese fossilen Strukturen bei einem Schnitt innerhalb der Meteoriten fand, ist er sich sicher, dass diese Fossilien nicht von der Erde stammen. In einem Artikel im Journal of Cosmology beschreibt er detailliert, was er bei seiner Analyse der seltenen kohlenstoffhaltigen C1-Meteoriten entdeckte.

Mit einem Elektronen- und einem Field Emission Electron-Scanning Mikroskop hat er festgestellt, dass diese primitiven außerirdischen Fossilien denen auf der Erde nicht unähnlich sind. Gegenüber FoxNews erklärte Hoover: “Ich werte diese Ergebnisse dahingehend, dass das Leben weiter verbreitet ist und nicht nur auf dem Planeten Erde beschränkt ist.”

Neben zahlreichen fossilen Mikroorganismen, die völlig anders aussehen, als das was man von der Erde kennt, scheint es auch einige Exemplare zu geben, die offenbar Verwandte auf der Erde haben. Sollte Hoover mit seiner Entdeckung recht haben, dann wäre das vermutlich die wissenschaftliche Sensation des Jahrtausends, nämlich der wissenschaftliche Nachweis von Leben außerhalb unseres schönen Planeten.

Aber selbst Hoovers Kollegen von der NASA raten zur Vorsicht. Es habe schon mehrerer solcher Vermutungen gegeben, die sich aber als falsch herausstellten. Hoover und das Journal of Cosmology wissen wohl, dass sie sich auf dünnem Eis bewegen. Daher haben sie jetzt die Ergebnisse vorgestellt und haben die Wissenschaftsgemeinde eingeladen, die Ergebnisse zu prüfen und ihre Meinung kund zu tun. Man wolle dann die Kommentare zusammen mit den Forschungsergebnissen veröffentlichen.

Irgendwie hat man sich die Außerirdischen immer ein bisschen anders vorgestellt. In diesem Bild sollen versteinerte Mikroorganismen von einem anderen Planeten zu sehen sein, wie der Nasa-Forscher Richard Hoover nach eingehender Forschungsarbeit zu wissen glaubt. Quelle: Journal of Cosmology
Irgendwie hat man sich die Außerirdischen immer ein bisschen anders vorgestellt. In diesem Bild sollen versteinerte Mikroorganismen von einem anderen Planeten zu sehen sein, wie der Nasa-Forscher Richard Hoover nach eingehender Forschungsarbeit zu wissen glaubt. Quelle: Journal of Cosmology

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen