So hat unsere CIO Jury die CeBIT erlebt

CloudManagement

Nach offiziellen Angaben haben in diesem Jahr so viele CIOs wie noch nie zuvor die CeBIT besucht. Aber viele – das zeigt das Ergebnis unserer aktuellen CIO Jury – sind auch zu Hause geblieben. Und die, die kamen, taten das offenbar nicht wegen sondern trotz des Leitthemas Cloud.

“Die Cloud ist alles, was wir CIOs nicht kaufen”, schmunzelte Peter Kraus, CIO der ZF Friedrichshafen während eines CeBIT-Gesprächs mit silicon.de im House of CIOs. “Undurchsichtig, unklar definiert, möglicherweise unsicher.” Kraus ist dennoch auf die CeBIT gekommen, um sich – jenseits aller Buzzwörter – mit seinen CIO-Kollegen über aktuelle Projekte und Strategien auszutauschen.

House of CIOs
Cloud-freie Gespräche im House of CIOs
Foto: House of CIOs

Am Ende einer belebten Messe-Woche wollten wir von den Mitgliedern unserer silicon.de-CIO-Jury wissen: “Hat der Besuch auf der CeBIT Ihre Erwartungen erfüllt?”. Ja, sagt Bitmarck-CIO Andreas Strausfeld. “Allerdings weniger, wenn es konkret um die Auftragsbücher geht, sondern mehr als Meeting Point und zur Geschäftsanbahnung. So viele gute und knackige Termine in sehr kurzer, komprimierter Zeit sind ansonsten an einem Ort nicht möglich.”

Weniger positiv war der Großteil der anderen Rückmeldung. Offenbar haben sich die wenigsten Jury-Mitglieder in diesem Jahr überhaupt auf den Weg nach Hannover gemacht: “Ich besuche die CeBit seit Jahren nicht mehr”, schreibt uns beispielsweise Werner Scherer, CIO bei der Darmstädter DöhlerGruppe.

“Erstens komme ich über die Vernetzung mit meinem CIO Kollegen im CIO Circle an viel bessere und vor allem praxisnahe Information. Zweitens ist die DSAG die ideale Infodrehscheibe für stark SAP-zentrierte Unternehmen. Drittens vergeude ich ungern meine Zeit mit unausgereiften ‘Hype-Wolken’.”

Auch Andreas Reuter, CIO bei Senator Promotion war in diesem Jahr nach eigenen Angaben nicht auf der CeBIT. “Zum einen aus Zeitmangel zum anderen aber, weil mir die IT & Business in Stuttgart inzwischen besser gefällt, weil sie spezieller ist und nicht so kommerziell.” Zudem kann sich der IT-Manager ebenfalls nicht mit dem Leitthema anfreunden, dass die Messeorganisatoren in Hannover ausgesucht hatten. “Das Top-Thema Cloud kann ich schon nicht mehr hören, bisher hat mich noch kein Konzept überzeugen können.”

Dennoch: Nach offiziellen Zahlen sind in diesem Jahr so viele CIOs nach Hannover gekommen, wie nie zuvor. “Die CeBIT in Hannover ist die Veranstaltung der Entscheider”, jubelte Messe-Chef Ernst Raue zum Abschluss der CeBIT-Woche. “Mehr als 500 CIOs internationaler Konzerne mit einem jährlichen Einkaufsvolumen über 50 Milliarden Euro haben die CeBIT 2011 besucht.” Bitkom-Chef August-Wilhelm Scheer sprach gar von einem “Davos der Hightech-Branche”. Fast klingt das, wie die Geburt eines neuen Buzzwords.

Fotogalerie: Impressionen von der CeBIT 2011

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten