Unternehmensweite Desktop Optimierung aus der Cloud

CloudProjekteSoftware-HerstellerSpecialsWorkspace

Windows Intune ist ein Microsoft-Cloud-Dienst für die PC-Verwaltung. Der Service ist als Abonnement erhältlich und steht ab dem 23. März 2011 zur Verfügung.

Mit dem neuen Service bietet Microsoft kleinen und mittelständischen Unternehmen die kostengünstige PC-Administration, das Nutzen zentraler Sicherheitsfunktionen und Upgrade-Lizenzen für das Windows-Betriebssystem sowie die Version Windows 7 Enterprise.

Mit Intune könnten Anwender ihre PC-Umgebung auf einer einzigen Windows-Plattform standardisieren, heißt es bei Microsoft. Sie hätten die Möglichkeit einheitliche Software für alle Arbeitsplätze zentral auszurollen, zu überwachen und zu administrieren.

Zu den wichtigsten Funktionen von Windows Intune zählt Microsoft:

  • die Verwaltung von Updates
  • den Schutz vor Schadsoftware
  • die proaktive Überwachung der PCs
  • eine Remote-Unterstützung
  • das Hardware-Tracking
  • Inventory Management
  • Festlegung von Sicherheitsrichtlinien

Als optionalen Bestandteil biete der Cloud-Anbieter das Microsoft Desktop Optimization Pack als Add-on. Es besteht aus sechs lokalen Tools für die Desktopverwaltung, mit denen die IT-Leiter eine Desktop-Strategie definieren und somit die Komplexität ihrer Netzwerke reduzieren werden.

Windows Intune kostet in Deutschland pro PC und Monat 11 Euro, mit Microsoft Desktop Optimization Pack 12 Euro pro PC und Monat. Es ist wie die anderen Cloud-Dienste von Microsoft über die Online-Services-Website erhältlich.