AMD hat einen neuen CIO

CloudEnterpriseJobsManagementServer

Der Chip-Hersteller AMD setzt die Neustrukturierung des Topmanagements weiter fort. Mit Mike Wolfe bekommt das Unternehmen jetzt einen neuen CIO.

Mike Wolfe wechselt von Hewlett-Packard zu AMD und wird in dieser Position die globale technologische Infrastruktur des Herstellers verantworten. Derzeit berichtet Wolfe noch an Thomas Seifert, der kommissarisch das Unternehmen als CEO leitet.

Bevor Wolfe bei HP fünf Jahre lang als Vice President für Produktentwicklung und Engineering tätig war, bekleidete er verschiedene Positionen bei Motorola und Freescale Semiconductor. Wolfe habe laut einer AMD-Mitteilung bewiesen, dass er die Kosten einer Infrastruktur senken kann. Nun wolle AMD basierend auf den “eigenen Produkten” die weltweite Infrastruktur des Unternehmens optimieren.

AMD versucht auch mit einer neuen Führungsriege künftig besser gegen den übermächtigen Konkurrenten Intel bestehen zu können. Erst im Januar wurde CEO Dirk Meyer abgesetzt. Seit dem ist das Unternehmen auf der Suche nach einem Nachfolger. Im Februar verließen COO Bob Rivet und Marty Seyer, VP Corporate Strategy, das Unternehmen.

AMD verliert gegen Intel derzeit Marktanteile bei PCs und auch bei Server-Chips. Der Marktanteil von AMD lag im zurückliegenden Quartal bei 18,9 Prozent. Im Vorjahreszeitraum konnte AMD noch 19,5 Prozent für sich behaupten. Neben einer neuen Führungsriege will das Unternehmen zudem in den nächsten Monaten 1000 neue Mitarbeiter einstellen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen