Linux: Von ‘Verdammt’ bis ‘Satanisch’

BetriebssystemEnterpriseOpen SourceProjekteSoftwareSoftware-HerstellerWorkspace

Linux-Anwender können wählerisch sein: mittlerweile gibt es Hunderte Linux-Editionen. Von einer Edition, bei der garantiert nichts funktioniert, bis hin zum “Satanischen Ubuntu” – ist für viele Geschmäcker etwas dabei.

Linux: Von 'Verdammt' bis 'Satanisch'

Bild 1 von 10

01-ig
Damn Vulnerable Linux (DVL) hat alles, was eine Linux-Distribution nicht haben sollte. Das Projekt enthält veraltete Software und Komponenten. Es ist verdammt schlecht konfiguriert. Die Initiatoren haben sich wirklich alle Mühe gegeben und in stundenlanger Arbeit das schlechteste Linux der Welt zusammengesetzt. DVL ist als Studienobjekt für Programmierer und solche, die es werden wollen, gedacht. Ganz besonders eignet es sich für angehende Sicherheitsexperten.