Google: Marissa Mayer trifft Lady Gaga

EnterpriseProjekteService-Provider

Es war ein Treffen von Profis, die durch das Web verbunden sind: Marissa Mayer, Leiterin des Google-Produktmanagements für die Suchprodukte, traf die Pop-Ikone Lady Gaga – eine der Personen, die bei Google am häufigsten gesucht werden.

Lady Mayer und Lady Gaga mochten sich offenbar. Google hat auch allen Grund, die Pop-Ikone zu mögen – nach Lady Gaga wird so häufig gesucht, dass sie für Google bereits wirtschaftliche Bedeutung haben dürfte. Wie CNET Asia berichtet, wurde der Link ‘Lady Gaga’ 443 Millionen Mal angeklickt und das Lady-Gaga-Video ‘Bad Romance’ auf der Google-Seite YouTube 360 Millionen Mal angeschaut. (In Deutschland ist das Video bei YouTube nicht verfügbar.)

Googles Zuneigung beruhte auf Gegenseitigkeit. “Als ich in der Schule war, wollte alle meine Freunde hier arbeiten”, flötete die 24-Jährige. “Und ich wollte diejenige sein, nach der sie bei Google suchen.” Natürlich “google” sie sich auch selbst, so die Sängerin. Absicht oder Zufall – zum Gespräch mit Mayer erschien Lady Gaga mit einer Frisur, in die etwas eingearbeitet war, das wie eine schwarz-goldene Variante des Logos des Browsers Chrome anmutete.