Infineon: Strategie der Nachhaltigkeit

CloudEnterpriseServer

Das auf Nachhaltigkeitsinvestment spezialisierte Schweizer Unternehmen SAM und der Wirtschaftsprüfer PriceWaterhouseCoopers haben Infineon in das Sustainability Yearbook 2011 aufgenommen. Das Jahrbuch ist eine umfangreiche Publikation zu Nachhaltigkeitstrends und listet die nachhaltigsten Unternehmen aus 58 Branchen auf.

Einmal im Jahr werden die laut Marktkapitalisierung größten 2500 Unternehmen der Welt eingeladen, sich hinsichtlich Nachhaltigkeit bewerten zu lassen. Unternehmen, die sich der Analyse stellen, müssen allgemeine und branchenspezifische Fragen beantworten und Dokumente einreichen, um ihre Angaben zu belegen. Nach einer Analyse vergleicht und bewertet SAM die Ergebnisse mit den Daten anderer Unternehmen derselben und anderer Branchen.

Mehr als 2000 Unternehmen nahmen an der diesjährigen Bewertung teil, darunter 29 Halbleiter-Unternehmen. Infineon beteiligte sich zum ersten Mal. Die Aufnahme in das Jahrbuch sei ein Signal für Kunden, Mitarbeiter und Investoren, hieß es von Infineon. Das Unternehmen stelle sich den Anforderungen der modernen Gesellschaft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung.

“Diese sehr gute Bewertung in Sachen Nachhaltigkeit unterstützt unsere geschäftliche Strategie der Fokussierung auf die drei gesellschaftlichen Megatrends Energieeffizienz, Mobilität und Sicherheit”, sagte Dr. Christian Pophal, bei Infineon Leiter Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Bereits 2010 wurde Infineon in den Dow Jones Sustainability Europe Index (DJSI Europe) aufgenommen. Die DJSI-Bewertung ist eine Voraussetzung für die Aufnahme in das Sustainability Yearbook.