iOS 4.3.2 steht in den Startlöchern

BetriebssystemEnterpriseMobileWorkspace

Schon innerhalb der nächsten beiden Wochen könnte Apple ein weiteres Update für das mobile Betriebssystem iOS 4.3 vorlegen.

Erst vor wenigen Wochen hatte Apple mit der Version iOS 4.3.1 einige kleinere Fehler und ein paar Hänger in der Grafik des Betriebssystems behoben. Durch das Update scheint es jetzt auch ausgemachte Sache, dass das mit Spannung erwartete iOS 5 erst im Herbst auf den Markt kommen wird.

Jetzt zitiert “The Boy Genius Report” die ungenannte Apple-Quelle, dass es mit iOS 4.3.2 ein weiteres Update für das Betriebssystem geben wird. Laut Bericht werde es mit dem neuen Update wieder Fehlerbehebungen geben, die von “einigen Verbesserungen” begleitet werden.

Große neue Funktionalitäten aber sollte man eher mit dem iOS 5 erwarten. Mit iOS 4.3 kamen ja bereits einige neue Funktionen, wie zum Beispiel AirPlay-Support für Anwendungen Dritter sowie eine neue JavaScript-Engine. Neue Funktionen rollt Apple aber meist nur bei größeren Versions-Upgrades aus.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen