SAP: Großes Smart-Meter-Projekt in Köln

CloudEnterpriseProjekteServerSoftwareSoftware-Hersteller

SAP und der Energieversorger RheinEnergie starten ein Pilotprojekt. Bis zum Dezember will der Versorger bei Kunden im Raum Köln 30.000 “intelligente” Verbrauchszähler (sogenannte Smart Meter) installieren und in die Geschäftsprozesse einbinden – dies nicht nur für Strom, sondern für Strom, Wasser und Gas.

RheinEnergie hat in Pilotversuchen bereits 2000 Zähler mit intelligenter Zählertechnik ausgestattet. Mit der Installation weiterer 30.000 digitaler Verbrauchzähler macht das Unternehmen den nächsten Schritt. “Erstmals bringen wir in größerem Stil intelligente spartenübergreifende Zählertechnik in private Haushalte”, sagt Vorstand Thomas Breuer, der bei der RheinEnergie den Bereich IT verantwortet.

Die IT-Infrastruktur liefert SAP mit der Software ‘Advanced Meter Infrastructure (AMI) Integration for Utilities’. SAP AMI Integration for Utilities sichert den Austausch von Daten zwischen den Verbrauchszählern und den Backend-Systemen, aggregiert die Daten und macht sie für betriebswirtschaftliche Prozesse wie die Rechnungsstellung und den Kundenservice nutzbar.

Die Installation soll im September beginnen und bis Ende des Jahres abgeschlossen werden. Mit Unterstützung von SAP Consulting wird RheinEnergie die Verbrauchszähler schrittweise in die IT-gestützen betriebswirtschaftlichen Prozesse einbinden. Das Auslesen der Verbrauchsdaten wird dabei genauso automatisiert wie das Gerätemanagement. Zudem ist geplant, einen automatisierten Störungsmeldungsprozess einzuführen.

Fotogalerie: Intelligent Energie sparen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten