Ingenieur vermöbelt Box-Roboter

Enterprise

Der australische Ingenieur Kris Tressider hat eine Maschine entwickelt, die er einen “automatischen Sparring-Apparat” nennt. Beweglichkeit, Reaktionsvermögen und Schlagkraft scheinen zwar noch nicht zu den Stärken des “Box-Roboters” zu zählen.

Im Unterschied zu Mike Tyson und den Klitschko-Brüdern hat die Maschine jedoch immer Zeit. Einfach den Schrank auf, den Punching-Pro-Roboter herausholen, den Stecker einstecken und schon heißt es: “Let’s get ready to rumble!”.

Laut Tressider kann man verschiedene Schwierigkeitsstufen einstellen – sowohl was die Bewegungen, als auch was die Geschwindigkeit betrifft. Zudem stoppt die Maschine, wenn die Zeit für eine Runde abgelaufen ist. Der Preis für das Gerät soll unter 1000 Dollar liegen. In einem YouTube-Video zeigt Tressider, wie man seine Erfindung nach Strich und Faden vermöbeln kann.



Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen