Der bisher tiefste Blick ins Universum

EnterpriseMobile

Weiter als je zu vor blickt das neue Teleskop der Nasa, Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE), in die Tiefe des Weltalls und es liefert nicht nur neue Daten sondern auch beeindruckende Bilder.

Das Teleskop Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) startete im Dezember 2009 mit dem Ziel, den Himmel noch genauer zu vermessen als das Infrarot-Teleskop zuvor. Die Aufnahmen, die die NASA jetzt frei gegeben hat, zeigen in beeindruckender Weise, dass die Mission offenbar ein voller Erfolg war.

Fotogalerie: Millionen neuer Galaxien und Sterne

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Nasa-Veröffentlichung stellt nur einen Teil der Aufnahmen dar. Im Frühjahr 2012 will die Weltraumbehörde die gesamten Ergebnisse der Mission offenlegen.

“Wir sind sehr darüber erfreut, dass diese vorläufigen Daten schon Millionen von neu entdeckten Objekten enthalten”, so der Projektmanager für WISE bei der NASA, Fengchuan Liu. “Aber die Mission ist noch nich zu Ende und der wahre Schatz wird der Katalog sein, der in etwa einem Jahr fertig sein wird. Er wird rund doppelt so viele Quellen haben, den gesamten Himmel abdecken und deutlich weiter in den Weltraum hineinreichen, als die aktuellen Veröffentlichungen.”

WISE hat die Aufnahmen mit vier verschiedenen Wellenlängen infrarotem Lichts gemacht. Über 2,7 Millionen Bilder mit Millionen von Galaxien, Sternen und Asteroiden nahm das Teleskop auf, bevor Ende Februar die Mission beendet wurde.

Mit der Veröffentlichung der Bilder hofft die NASA darauf, dass Wissenschaftler verborgene Besonderheiten entdecken und dass dann gezielt nach diesen Anomalien geforscht werden kann.

Fotogalerie: Spektakuläre NASA-Bilder der Erde

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen