ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Twitter soll sich angeblich für einen Kaufpreis von 40 bis 50 Millionen Dollar den beliebten Twitter-Client Tweetdeck gesichert haben. Nach einem Bericht des US-Branchenblog TechCrunch soll der Verkauf noch in dieser Woche abgeschlossen werden. Ein offizielles Statement gibt es bislang nicht.

Laut Reuters könnte das Geschäft in den nächsten zehn Tagen abgeschlossen werden. Käme die Übernahme zustande, wäre das einer der größten Firmenkäufe in der noch kurzen Twitter-Geschichte.

Fotogalerie: Highlights aus fünf Jahren Gezwitscher


» Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Offenbar hat es zuletzt einen Bieterwettstreit zwischen Twitter und UberMedia gegeben. Dieses soll für TweetDeck zwischen 25 und 30 Millionen Dollar geboten haben. Mitte April, so Reuters, sei dann die Exklusivitätsvereinbarung zwischen UberMedia und TweetDeck ausgelaufen, so dass auch andere Firmen Angebote abgeben durften. Twitter hat laut informierten Kreisen die Chance genutzt und von sich aus eine Offerte von 40 bis 50 Millionen Dollar gemacht.

TechCrunch meldete im Februar, dass die Verträge zwischen UberMedia und Tweetdeck bereits unterzeichnet, die Transaktionen aber noch nicht durchgeführt worden seien. Mitte April erfuhr dann das Wall Street Journal von Twitters Konkurrenzangebot.

silicon für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Mehr zum Thema

Neuester Kommentar




0 Kommentare zu Millionendeal? Twitter kauft angeblich TweetDeck

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>