Italiener steuert zwei Handys und einen Linienbus

EnterpriseMobileSmartphone

Wer in Deutschland mit einem Handy hinterm Lenkrad erwischt wird, darf mit empfindlichen Strafen rechnen. In Italien wurde jetzt ein Mann gleich mit zwei Handys ertappt, und das als Fahrer eines Linienbusses.

Die italienische Zeitung La Repubblica hat jetzt das Video eines Mannes veröffentlicht, der das Kunststück zusammenbringt, sich in Roms Feierabendverkehr von der U-Bahnstation Anagnina zum Flughafen Ciampino in Rom mit einem Bus durchzusetzen, dabei telefoniert und mit der anderen Hand ein weiteres Smartphone bedient.

Den Bus steuert er dabei mit seinem Ellenbogen. Auch wenn der Fahrer dabei erstaunlich entspannt wirkt, war das für die Polizei und auch für die Römischen Verkehrsbetriebe wenig beeindruckend. Der Fahrer soll, wie La Repubblica meldet, inzwischen vom Dienst suspendiert sein und eine Untersuchung läuft.

Laut Bericht habe er gerade die E-Mail-Funktion an dem Handy konfiguriert, während er den Bus voller Passagiere durch den Verkehr steuerte. Außer dem Fahrer, der seinen Job erst mal los sein dürfte, hat aber niemand Schaden genommen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen