Neue Business-Funktionen für Windows Phone 7

BetriebssystemEnterpriseManagementMobileProjekteSoftware-HerstellerWorkspace

Microsoft hat neue Business-Funktionen für Windows Phone 7 (WP7) angekündigt. Diese sollen im Herbst gemeinsam mit dem Betriebssystem-Update “Mango” auf die Geräte kommen. Geplant ist unter anderem die Unterstützung für den Speicherdienst Windows Live Skydrive.

Nutzer können künftig von ihrem WP7-Gerät aus Office-Dokumente über Office 365 in der Cloud speichern und mit anderen teilen, heißt es in einem Beitrag des Windows Phone Blog. Bisher war dies nur mit OneNote möglich.

Zudem lassen sich E-Mail-Ordner zum Startbildschirm hinzufügen, beispielsweise für ein bestimmtes Projekt oder eine bestimmte Person. Gleiches gilt für RSS-Feeds, die in Outlook eingerichtet sind. Mango erweitert den Posteingang zudem um eine Konversationsansicht, die alle Nachrichten zu einem Thema gruppiert und in einer Übersicht anzeigt.

Fotogalerie: Roadmap für Windows Phone 7

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Eine weitere Änderung betrifft Nutzer, die Zugriff auf einen Server wie Exchange haben. Sie können künftig auch nach E-Mails suchen, die nicht mehr auf ihrem Smartphone, sondern auf dem Server gespeichert sind. Zudem wird es eine mobile Version der Kommunikationsplattform Lync geben, die Microsoft kostenlos im Windows Phone Marketplace anbieten wird. Mit ihr lässt sich beispielsweise der Instant-Messaging-Dienst der Kommunikationsplattform auf Windows Phone nutzen.

Des Weiteren wird Mango komplexe, alpha-numerische Passwörter unterstützen sowie eine Rechteverwaltung, um E-Mails und Office-Dokumente auf mobilen Geräten zu schützen. Nutzer können sich zudem mit versteckten WLAN-Netzen in Unternehmen verbinden.