Twitter-CEO berät Barack Obama

EnterpriseManagement

Erst im vergangenen Herbst hat Dick Costolo als CEO die Leitung des Kurznachrichtendienstes Twitter übernommen. Nun folgt ein weiterer wichtiger Schritt auf der Karriere-Leiter: Costolo wird Mitglied im ‘National Security Telecommunications Advisory Committee’ (NSTAC) und steht damit US-Präsident Barack Obama als Berater zur Seite.

Twitter-CEO Dick Costolo. Quelle: Twitter
Twitter-CEO Dick Costolo. Quelle: Twitter

Neben Costolo hat Obama auch weitere Manager der IT-Branche neu in das Beratungskomitee berufen. Unter ihnen Scott Charney, Vice President von Microsofts Trustworthy Computing Group und McAfee-President David DeWalt.

“Ich bin stolz, so hervorragende Männer und Frauen für diese wichtigen Aufgaben ernannt zu haben, und ich bin dankbar, dass sie sich bereit erklärt haben, ihr bemerkenswertes Wissen dem Komitee zur Verfügung zu stellen”, heißt es in einem offiziellen Statement von US-Präsident Obama. “Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in den kommenden Monaten und Jahren.”

Das NSTAC gibt es seit 25 Jahren. Hauptaufgabe ist, die US-Regierung zu beraten im Hinblick auf die “Verfügbarkeit und Vertrauenswürdigkeit von Telekommunikationsdiensten”. Zum Komitee gehören hochkarätige Manager wie John Stankey, CEO von AT&T Business Solutions, Dan Hesse, CEO von Sprint Nextel, und Ivan Seidenberg, Chairman und CEO von Verizon.

Erst vor wenigen Monaten hatte sich Obama mit mehreren Top-CEOs der IT-Branche zum Dinner getroffen. Unter ihnen Apple-CEO Steve Jobs, Google-CEO Eric Schmidt und Yahoo-CEO Carol Bartz. Angesichts der Tatsache, dass soziale Netzwerke ein immer wichtigere Rolle spielen, waren auch Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und Dick Costolo zu der Runde geladen.

Fotogalerie: Highlights aus fünf Jahren Gezwitscher

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten