Erster Blick auf iOS 5

EnterpriseMobile

Die große Keynote auf Apples Developer-Konferenz ist vorbei und nun gibt es die ersten Eindrücke von dem frisch vorgestellten iOS 5, das ab Herbst zur Verfügung stehen wird.

Auf seiner Keynote auf der Worldwide Developer Conference (WWDC) erklärte Steve Jobs: “Wenn die Hardware so etwas wie das Herz ist, dann ist die Software die Seele.” Neue Hardware stellte Jobs nicht vor, aber zwei neue Betriebssysteme und einen Cloud-Service.

Aus iCloud, Lion, dem Mac OS 10.7 wollen wir uns heute das iPhone und iPad-Betriebssystem iOS 5 herauspicken und zumindest einige der angekündigten 200 neuen Funktionen betrachten. Bei unserer Bildergalerie handelt es sich jedoch um die Entwicklerversion. Bis zum Herbst kann sich also noch einiges in dem mobilen Betriebssystem ändern.

Nicht alle 200 Features hat Apple auch bislang publik gemacht. So dass der Anwender auch gerne selbst nach neuen Funktionen suchen darf.

Die wichtigsten Funktionen sind Notifications, Newsstand, Twitter, Safari, Reminders, Camera, Mail und ‘PC Free’, das die Installation und das Einrichten des neuen Betriebssytems auch ohne die Hilfe eines externen Rechners ermöglicht.

Das Notification Center, fasst Benachrichtigungen über E-Mails, SMS oder Meldungen anderer Anwendungen zusammen. iMessage ist ein Echtzeit-Messaging-Dienst. Newsstand ist eine Art Gegenstück zum iBookstore und gibt Nutzern die Möglichkeit, aus der App heraus Zeitungen und Zeitschriften zu kaufen. Auch Twitter ist jetzt stärker in iOS integriert.

Die Wichtigste Neuerung auf der WWDC dürfte jedoch die Ankündigung des Synchronisations- und Speicherdienstes iCloud sein, der für den Anwender nicht nur Inhalte speichert, sondern auch Anwendungen und Informationen auf allen Geräten eines Nutzers synchronisiert.

Fotogalerie: Apples Worldwide Developer Conference

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen