IDC: Windows Phone 7 kommt erst mit Nokia groß raus

EnterpriseMobileMobile OSSmartphone

IDC erwartet, dass Microsofts Mobilbetriebssysteme Windows Phone 7 und Windows Mobile 2011 einen Marktanteil von 3,8 Prozent erreichen werden. Durch die Zusammenarbeit mit Nokia soll der Anteil 2015 auf 20,3 Prozent ansteigen. Im März hatten die Marktforscher noch angenommen, Microsoft werde in diesem Jahr 5,5 Prozent und in vier Jahren 20,9 Prozent erreichen.

“Bis Nokia 2012 seine Windows-Phone-Smartphones in großen Stückzahlen ausliefert, wird Windows Phone7/Windows Mobile nur einen geringen Teil des Markts erobern, da Smartphones mit Windows Phone ‘Mango‘ erst Ende 2011 in den Handel kommen werden”, so IDC. “Vorausgesetzt, dass Nokias Umstellung auf Windows Phone 7 reibungslos verläuft, wird das OS 2015 einen zweiten Platz verteidigen und einen Anteil von über 20 Prozent erreichen.”

Insgesamt sollen die Smartphone-Verkaufszahlen 2011 auf 472 Millionen Stück klettern. Das würde einem Plus von 55 Prozent entsprechen. Im März lag die Wachstumsprognose noch bei 49 Prozent. Davon profitiert vor allem Apples iOS, dessen Marktanteil 2011 bei 18,2 Prozent liegen soll, 2,5 Punkte mehr als vor drei Monaten vorausgesagt.

Googles Mobil-OS Android sagt IDC im zweiten Halbjahr einen Anteil von über 40 Prozent voraus. Symbian werde bis 2015 durch Nokias Strategiewechsel kontinuierlich vom Markt verschwinden. Research In Motions Blackberry OS behalte seine Position unter den Top 4 der Smartphone-Plattformen, werde aber trotz steigender Verkaufszahlen Marktanteile einbüßen.

Nokia setzt auf Windows Phone 7 als Ersatz für das bisherige Smartphone-Betriebssystem Symbian, das laut Nokia-CEO Stephen Elop “nicht mehr zu retten” war. Die Umstellung scheint allerdings nicht ganz so reibungslos zu verlaufen, wie zuerst angenommen. Ende Mai hatte der finnische Handyhersteller seine Gewinnprognose nach unten korrigiert. Der Aktienkurs des finnischen Herstellers sank daraufhin auf den niedrigsten Stand seit mehr als 13 Jahren. Zudem überholte Samsung Nokia im ersten Quartal auf dem westeuropäischen Handymarkt.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen