Apples futuristische neue Zentrale

CloudEnterpriseManagementServerSoftware

Apple-CEO Steve Jobs ist beim Stadtrat von Cupertino mit Plänen für eine neue Firmenzentrale vorstellig geworden. Das runde Gebäude, dessen Entwürfe an ein Raumschiff erinnern, soll die bisherigen Gebäude ergänzen.

Das Betriebsgelände des stark wachsenden Unternehmens bietet Jobs zufolge nur 2800 Mitarbeitern Platz, Apple hat in Cupertino und Umgebung aber 12.000 Angestellte. “Apple wächst wie Unkraut”, sagte Jobs gegenüber den Stadträten. “Es ist klar, dass wir ein neues Firmengelände benötigen.”

Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen schon Hewlett-Packard ein fast 400.000 Quadratmeter großes Gelände abgekauft, das neben einem 202.000 Quadratmeter großen Apple-Grundstück liegt. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt, betrug aber Schätzungen zufolge mindestens 300 Millionen Dollar.

Hier will Apple jetzt ein vier Stockwerke hohes Gebäude bauen, das 12.000 Arbeitsplätze beherbergen soll. Jobs zufolge wollte man etwas Besseres als einen langweiligen Büropark mit hunderten Einzelgebäuden schaffen. Er verglich die Architektur selbst mit einem “gelandeten Raumschiff” und sagte: “Es gibt darin kein einziges gewöhnliches Glasfenster – alle sind gekrümmt.”

80 Prozent des Campusgeländes sollen begrünt werden, allerdings mit Parkplätzen durchsetzt. Die Pläne sehen etwa 6000 Bäume vor. Apple will ein eigenes Kraftwerk für die Energieversorgung bauen. Apple plant, im kommenden Jahr mit den Bauarbeiten zu beginnen. Das neue Gebäude soll 2015 fertig sein.

Der Stadtrat nahm die Pläne wohlwollend auf. Ein Mitglied des Stadtrats fragte Jobs, ob Apple nicht kostenlose WLAN-Versorgung für die ganze Stadt bereitstellen wolle – was Jobs als einen Witz auffasste. Eine Frage nach einem Apple Store in Cupertino tat er mit dem Hinweis ab, es gebe nicht genügend Publikumsverkehr, um die Stadt als Standort auszuwählen.

Fotogalerie: Die schönsten Apple Stores rund um den Globus

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen