Office 365 ist da

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Ab heute steht Office 365 als kommerzielles Cloud-Angebot von Microsoft in Deutschland und 39 weiteren Ländern zur Verfügung. Unternehmen können damit auf die aktuellen Versionen von Office, SharePoint Online, Exchange Online und Lync Online zugreifen.

Microsoft-Partner und Dienstleister werden Office 365 in ihre bestehenden Angebote einbinden. Zu den Anbietern zählen unter anderem British Telecom, Intuit, Telefonica, Telstra und Vodafone.

Office 365 gibt es in verschiedenen Versionen: Mit Office 365 für Kleinunternehmen und Selbständige erfolgt der Start von Office Web Apps, Exchange Online, SharePoint Online, Lync Online und einer externen Internetseite für 6 Dollar oder 5,25 Euro pro Benutzer und Monat. Microsoft bietet mit diesen Werkzeugen Zugang zu E-Mail, Voicemail, Enterprise Social Networking, Instant Messaging, Webportalen, Extranets, Video Conferencing, Web Conferencing und anderen Produkten.

Office 365 für Unternehmen bietet Auswahlmöglichkeiten für mittelständische und große Unternehmen sowie Regierungsorganisationen. So steht die Basis-E-Mail-Funktion für rund 2 Dollar oder 1,79 Euro pro Benutzer und pro Monat zur Verfügung. Office 365 für Unternehmen umfasst Office Professional Plus Desktop Software auf “Pay-as-you-go”-Basis und steht für 24 Dollar oder 22,75 Euro pro Benutzer und pro Monat bereit.

Office 365 für Kleinunternehmen und Office 365 für Unternehmen stehen ab sofort zur Verfügung. Unternehmen können die Lösung nach Registrierung auf www.office365.com oder beim lokalen Microsoft-Partner 30 Tage kostenlos testen.

Fotogalerie: Erster Blick auf Office 365

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten