Ciscos erster Tablet

CloudEnterpriseManagementMobileMobile OSServerSoftwareTablet

Ab dem 1. August ist der Android-Tablet Cisco Cius weltweit erhältlich. Der Preis wird nach Angaben der silicon.de-Schwesterpublikation ZDNet unter 750 Dollar liegen. silicon.de zeigt erste Bilder des Gerätes, das besonders an Business-Anwender gerichtet ist.

Cisco bezeichnet das Gerät als ‘Mobile Collaboration Business Tablet’. Anders ausgedrückt, soll der Cius Video-Telefonie in HD-Qualität für Schreibtisch und unterwegs bringen. Das Tablet fügt sich in Ciscos Telepresence-Lösungen und die WebEx-Reihe ein.

Fotogalerie: Ciscos Business-Tablet 'Cius'

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Zu den unmittelbar nutzbaren Collaboration-Anwendungen zählen: Cisco Show and Share, WebEx Connect und WebEx Meeting Center sowie Cisco Presence. Der Cius wird zudem vom Cisco Unified Communications Manager unterstützt. Geschützt wird die mobile Zusammenarbeit per ‘Cisco AnyConnect VPN Security’. Dank virtueller Desktop-Integration lassen sich Cius-Applikationen zudem als Software-as-a-Service in abgesicherten Rechenzentren hosten.

Als Betriebssystem ist Android installiert, darüber stülpt Cisco die eigene Nutzeroberfläche. Gerade Geschäftskunden könnten von der wachsenden Entwicklergemeinde rund um Android profitieren, begründete der Hersteller die Entscheidung für das Betriebssystem. Auf dem Cius laufe jede Android-basierte Third-Party-Applikation, hieß es. Cisco stelle in diesem Kontext eine API als Teil eines Software Developer Kits zur Verfügung. Der Hersteller brachte zudem bereits Apphq ins Netz, einen App Store für Anwendungen rund um Cius.

Die Cius-Hardware setzt auf einem 1,6 GHz schnellen Atom-Prozessor von Intel auf, daneben verfügt das Gerät über einen 7-Zoll-Touchscreen und einen 32 GByte Flash-Speicher. Mit einer Akkuladung läuft der 455 Gramm schwere Cius angeblich acht Stunden. Für die Videokonferenzen gibt es eine 5-Megapixel-Kamera, die Videos in 720p mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnet. Über die Docking-Station funktioniert der Cius als herkömmliches Video-Telefon. Kabellose Anbindung über 3G, WiFi (802.11a/b/g/n) und Bluetooth 3.0 sollen es Nutzer ermöglichen, auch von unterwegs in Video-Konferenzen einzusteigen.