Oracle zertifiziert SAP für Exadata

Big DataCloudData & StorageDatenbankEnterpriseManagementProjekteServerSoftwareSoftware-HerstellerStorage

SAP Business-Warehouse-Anwendungen und SAP ERP-Lösungen sind jetzt für den Einsatz auf Oracles Exadata Database Machine zertifiziert.

Oracle hat für die Exadata-Familie Hardware-, Software- und eine Storage-Plattform integriert und für den Betrieb von Oracle-Datenbanken optimiert. Damit entfällt für den Anwender eine zeit- und kostenaufwändige Integration für das Datenbank-Deployment.

Oracle richtet sich mit diesem Angebot gezielt an besonders leistungshungrige Anwendungen, wie sie nicht selten im SAP-Umfeld zu finden sind. Oracle meldet bereits mehr als tausend Exadata-Installationen im Umfeld von OLTP (Online Transaction Processing) und Data Warehouse.

Mit dem neuen Zertifikat können alle SAP-Anwendungen, die auf SAP NetWeaver 7 basieren und für die Oracle-Datenbank 11g Release 2 zertifiziert sind, auf den Exadata-Datenbank-Appliances X2-2 und X2-8 betrieben werden. Das ist zum Beispiel bei ERP und Business Warehouse (BW) der Fall.

Für Anwender, die besonders hohe Anforderungen an die Verfügbarkeit haben, bietet Oracle zudem die Maximum Availability Architecture. Am 15. Juli 2011 wird Oracle Exadata für SAP in Walldorf vorstellen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen