Vorwurf: Java SE 7 fehlerhaft

EnterpriseManagementSoftware

Fünf Jahre liegt der letzte große Major-Release von Java SE zurück. Doch jetzt zeigt sich, dass die Standard Edition 7 nicht frei von Fehlern ist.

Entwickler berichten jetzt, dass das erste Java-Release unter Oracle mit Fehlern zu kämpfen hat, die virtuelle Maschinen zum Absturz bringen, Daten korrumpieren oder auch Fehler in Anwendungen hervorrufen.

Der neue Release war nicht nur aus technologischer Sicht spannend. Die Java Standard Edition 7 (SE7) ist die erste große Java-Veröffentlichung unter Oracle und bereits im Vorfeld gab es gegen die neue Leitung Widerstand.

“Industrie-weite Entwicklung, wöchentliche Builds, Open Review und eine eingehende Zusammenarbeit zwischen Oracle und dem weltweiten Java-Betriebssystem” hätten den ersten Release unter Oracle begleitet.

Doch trotz all dieser Sicherheitsmaßnahmen warnt jetzt das Project Management Committee (PMC) der Suchmaschine Apache Lucene, dass Java SE7 verschiedene Bugs enthält, die die Java Virtual Machine und auch Anwendungen zum Absturz bringen können.

“Leider enthält die Version 7 eine Hotspot Compiler Optimisation, die einige Loops falsch kompiliert”, warnte die Gruppe. Betroffen seien sämtliche Versionen von Apache Lucene Core und Apache Solr.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen