SAP baut in China aus

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

SAP erweitert das Premium-Supportangebot MaxAttention speziell für die Anforderungen von Großunternehmen, die im chinesischen Markt tätig sind. MaxAttention ist ein Angebot der SAP-Abteilung ‘Active Global Support’ (AGS).

Unternehmen erhalten damit unter anderem individuell zugeschnittene Supportleistungen. Über die Zusammenarbeit erfolgt ein kontinuierlicher Austausch auf der Führungsebene – basierend auf einer gemeinsam festgelegten Balanced Scorecard.

Nach Angaben des Herstellers erhalten chinesische Großkunden im Rahmen von MaxAttention eine langfristige Unterstützung beim Einsatz neuer Technologien. SAP-Supportexperten vor Ort unterstützen die Unternehmen, indem sie unter anderem Software und Best Practices bereitstellen.

Dr. Uwe Hommel, Corporate Officer und Leiter von SAP Active Global Support, hat zudem seinen Dienstsitz nach Peking verlegt. Seit dem 1. August leitet er die globale SAP-Support-Organisation von der chinesischen Unternehmenszentrale aus.

“Indem wir uns auf die speziellen Anforderungen des chinesischen Marktes konzentrieren und enger mit den großen, einflußreichen Unternehmen Chinas zusammenarbeiten, schaffen wir ein Sprungbrett für SAP”, sagt Hommel. “Wir können entscheidenden Einfluß auf einen Markt nehmen, der sich noch in einer frühen Entwicklungsphase befindet.”

SAP China wurde 1995 in Peking gegründet und hat derzeit 3900 Kunden in China – 95 Prozent von ihnen sind chinesische Unternehmen. Der Hersteller beschäftigt in Niederlassungen in Schanghai, Guangzhou und anderen Städten rund 2500 Mitarbeiter.

Fotogalerie: Das Feature Pack 3.0 von SAPs Business ByDesign

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten