Gefälschter Apple-Store macht unter neuem Namen weiter

Enterprise

In Kunming, in China, wurde vor einigen Wochen ein ganz besonderer ‘Apple-Store’ eröffnet. Jetzt ist wurde die Fälschung einfach unbenannt.

Gleicher Laden, neuer Name. Der gefälschte Apple-Shop in Kunming trägt noch immer das Apple-Logo. Quelle M.I.C Gadget
Gleicher Laden, neuer Name. Der gefälschte Apple-Shop in Kunming trägt noch immer das Apple-Logo. Quelle M.I.C Gadget

Weil die Betreiber des chinesischen Apple-Stores den Laden ohne jegliche Beteiligung von Seiten Apples aufgemacht hatten, haben die chinesischen Behörden zugeschlagen und dem gefälschten Store kurzerhand geschlossen.

Der Shop war kurzzeitig damit wohl einer der berühmtesten Apple-Stores weltweit. Jetzt hat der Shop aber seine Pforten wieder geöffnet, wie aus der chinesischen Nachrichten-Seite Shxb.net hervorgeht. Aus der Nachricht und einem Foto geht hervor, dass sich der Laden jetzt Smart Store nennt, aber noch immer mit dem Apple-Logo wirbt.

Das Mobiliar im Inneren des Shops, auch hier hatten sich die Betreiber stark an das Vorbild von Apple angelehnt, habe sich laut Bericht nicht geändert.

Fotogalerie: Die schönsten Apple Stores rund um den Globus

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Wie sich jetzt herausstellt, war der Laden in Kunming nicht der einzige seiner Art. In der Region gab es offenbar zwei weitere, die inzwischen ebenfalls geschlossen wurden und ohne Apple als Smart Store ebenfalls wieder geöffnet wurden.

Insgesamt 22 Läden wurden in China inzwischen ausgehoben, in denen nicht autorisierte Händler Apple-Hardware verkauften. Seit Anfang des Monats fahnden die Behörden auch verstärkt in der Hauptstadt Peking nach solchen Ladengeschäften, die zum Beispiel auch unter dem Namen iParty-Store firmieren.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen