Apple baut das “beste Bürogebäude der Welt”

CloudEnterpriseManagementMobileServer

Im Juni wurde bekannt, dass Apple im kalifornischen Cupertino eine neue Zentrale errichten will. Jetzt hat die Stadt Cupertino Details zum geplanten ‘Apple Campus 2’ veröffentlicht.

Im neuen Gebäude sollen bis zu 13.000 Angestellte arbeiten – das wären 1000 mehr, als Apple heute hat. Das Grundstück für das neue Gebäude ist 400.000 Quadratmeter groß und liegt direkt neben einem 202.000 Quadratmeter großen Grundstück, das Apple bereits seit langem gehört. Das andere Grundstück hat Apple im vergangenen Jahr HP abgekauft. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt, betrug Schätzungen zufolge aber mindestens 300 Millionen Dollar.

Apple wäre nicht Apple, wenn das Firmengebäude nicht etwas Besonderes werden würde. Das ringförmige Hauptgebäude wird vier Stockwerke hoch sein und zu großen Teilen aus Glas bestehen. Alle Glasfenster sollen gekrümmt sein. Bei dem Glas wird es sich um eine spezielle Anfertigung handeln. In einer Rede vor dem Rat der Stadt Cupertino kündigte Apple-CEO Steve Jobs an, das “beste Bürogebäude der Welt” bauen zu wollen. Der Stadtrat wird ihm wohl keine Steine in den Weg legen – Apple ist der größte Arbeitgeber vor Ort.

Der Entwurf des Gebäudes stammt aus dem Büro des britischen Architekten Sir Norman Foster, der unter anderem den Masterplan für Masdar City entwickelt hat. 80 Prozent des Campusgeländes sollen begrünt werden, allerdings mit Parkplätzen durchsetzt. Für das neue Gebäude werden über 3000 Bäume gefällt, jedoch 6000 neue gepflanzt. Allein das Hauptgebäude hat zwar eine Fläche von 262.000 Quadratmetern, dennoch wird sich der Anteil der Grünflächen signifikant erhöhen. Die Gesamtbaukosten dürften in die Milliarden gehen – Apple verfügt derzeit jedoch über einen Bargeldbestand von 73,8 Milliarden Dollar.

Auf dem Dach des Hauptgebäudes (genannt “Mothership”) sollen Solarzellen installiert werden. Darunter wird es Parkhaus mit zwei Ebenen geben, in denen jeweils 2300 Autos Platz finden. Zudem wird auf dem Gelände noch ein flaches Parkhaus mit vier Ebenen gebaut, das Platz für insgesamt 4300 Fahrzeuge bieten wird. Ein Forschungszentrum und ein ‘Auditorium’ genannter Saal für Treffs mit der Presse und Analysten sollen unterirdisch angelegt werden. Die Presse so im Dunkeln zu halten, entspricht durchaus der bisherigen Firmenpolitik. Die Fertigstellung des Apple Campus 2 ist für 2015 geplant.