Lippen-Pflege mit Dosenfleisch-Geschmack

EnterpriseProjekteSoftware-Hersteller

Spam bedeutet nicht nur ungewollte Mail-Flut sondern ist auch ein Dosenfleisch, das unter dem selben Namen von der Firma Hormel vermarktet wird.

Quelle: Think Geek
Quelle: Think Geek

Für den Fall, dass es Menschen gibt, die gerne den Geschmack von Rindfleisch aus der Konserve auf den Lippen tragen, hat der Spass-Versand ThinkGeek jetzt den Pflegelippenstift ‘SPAM Lip Glaze‘ ins Programm mit aufgenommen.

“Sich Fleisch ins Gesicht zu schmieren, ist ein guter Weg, beachtet zu werden, aber vermutlich für die falschen Gründe”, heißt es in der Produktbeschreibung. Mit dem SPAM Lip Glaze geht das ganz einfach und auch noch ohne, dass man sich Fleisch ins Gesicht rubbeln muss. Man könne den Lippenstift auch als Diät-Ersatz verwenden.

Der Pflegelippen-Stift kommt indes ohne Fleischbröckchen aus. Ein Aloe-Extrakt sorgt neben verschiedenen Fetten und Bienenwachs für geschmeidige Lippen.

“Wir überlassen den Gebrauch von SPAM Lip Glaze ihrer Vorstellungskraft”, heißt es in den Produktinformationen weiter. Ein weiterer Vorschlag lautet, man könne sich langsam die Lippen damit einkremen, während man den Spam-Ordner seines E-Mail-Postfachs leert. Der Lippenstift bleibt dennoch sinnfrei wie Einhornfleisch aus der Konserve.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen