140 Zeichen für Microsofts V-Strategie

CloudEnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-HerstellerVirtualisierung

Am Mittwochmittag hat uns Werner Leibrandt, Leiter Markt- und Wettbewerbsstrategie bei Microsoft Deutschland, in einem Twitter-Interview Rede und Antwort gestanden. Er erklärte unter anderem den Unterschied von Virtualisierung und Private Cloud in (fast) 140 Zeichen und fand auch auf die Frage nach Lizenzmodellen eine knappe Antwort.

Werner Leibrandt. Quelle: Microsoft
Werner Leibrandt. Quelle: Microsoft

silicon.de: Herzliche Willkommen zum Twitter-Interview Herr Leibrandt. Schön, dass Sie dieses Experiment mit uns wagen.

Werner Leibrandt: Danke für die Einladung, ich freue mich auf das Interview und die Diskussion.

silicon.de: Es kommt selten vor, dass sich unsere Interview-Partner quasi ein Twitter-Interview wünschen. Sind Sie Social-Web-Jünger?

Werner Leibrandt: Kein Jünger – heute ist meine Premiere. Sie können mich ja testen, ob ich Virtualisierung & Private Cloud auf den Punkt bringen kann.

silicon.de: Ein heikles Thema für 140 Zeichen. Ist es möglich in aller Kürze die Grenze zu ziehen zwischen den beiden Bereichen?

Werner Leibrandt: In einem Tweet wird das eventuell schwierig. Geben Sie mir zwei?

Werner Leibrandt: Virtualisierung strukturiert die IT-Landschaft und macht sie effizienter.

Werner Leibrandt: Die Private Cloud ermöglicht darüber hinaus Skalierbarkeit, Automatisierung und Self-Service.

silicon.de: Das waren zwar drei, aber wir wollen nicht so sein :-) Wofür interessieren sich deutsche Firmen aktuell mehr?

Werner Leibrandt: Virtualisierung ist bei dt. Firmen heute gegebener Standard. Deshalb liegt die Kundennachfrage momentan stark bei PrivateCloud.

silicon.de: Nur die Nachfrage oder werden in Deutschlands Firmen auch konkrete Projekte umgesetzt?

Werner Leibrandt: Wir haben bereits heute in allen Branchen und Untern.Größen Virtualisierungs- und Private Cloud Projekte erfolgreich laufen.

silicon.de: Dennoch denken viele beim Stichwort Virtualisierung an VMware. Wie wollen Sie dem Platzhirschen Marktanteile abjagen?

Werner Leibrandt: MS liefert nicht nur Virtualisierung, sond. Plattform, Verwaltung & Identitätsmgmt. Damit wachsen wir stets stärker als der Platzhirsch.

silicon.de: MS hat auch gerade ein Sonderangebot für Dynamics CRM Online gestartet. Überzeugt man Kunden am Ende doch hauptsächlich mit dem Preis?

Werner Leibrandt: Wir haben ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, aber die Gesamtbewertung spielt eine große Rolle (siehe Gartner).

silicon.de: Dennoch scheint ein Zusammenhang mit den aktuellen Hausmessen von Salesforce.com und VMware auf der Hand zu liegen…

Werner Leibrandt: Die Messen anderer Hersteller sind für uns nicht relevant. Wir konzentrieren uns auf Partner- und Kunden & unsere V-Alliance mit Citrix.

silicon.de: Was auch unsere Leser beim Thema Preis immer stark beschäftigt. Passen Lizenzmodelle überhaupt noch in die virtualisierte IT-Welt?

Werner Leibrandt: Ja, gerade Kontinuität ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Deshalb bieten wir verstärkt Suite-Lizenzierungen an: z.B. SystemCenter.

Werner Leibrandt: Mit SystemCenter kann man klassische virtuelle Welten & Private Cloud umfassend managen. Die neue Version kommt zum Jahreswechsel.

silicon.de: Der Wunsch eines Mitglieds unserer CIO-Jury am Beispiel Taxi-Fahrt: “Ich will von A nach B und dafür wird gezahlt.” Schaffen Sie das?

Werner Leibrandt: Natürlich! Beispiel Klinikum Aachen – mit MS von A nach B und das sehr erfolgreich und kostenreduzierend.

silicon.de: Herr Leibrandt, zum Abschluss noch eine Frage: Wie war ihre Twitter-Premiere?

Werner Leibrandt: Klasse&gerne wieder! Vielen Dank an Sie. Mit Virtualisierung kann man übrigens auch viel Spaß haben.

silicon.de: In diesem Sinne bis zum nächsten Mal! Vielen Dank für das interessante Gezwitscher.