HTC: Neue Smartphones mit Windows Phone 7

CloudEnterpriseMobileProjekteServerSoftwareSoftware-Hersteller

Microsoft hat für diesen Herbst ein Update für Windows Phone 7 namens Mango angekündigt. Mit der neuen Software wird auch neue Hardware auf den Markt kommen. So stellte HTC auf der IFA die Windows-Phone-7-Mango-Geräte ‘Radar’ und ‘Titan’ vor.

In Mango ist unter anderem die Unterstützung für den Speicherdienst ‘Windows Live Skydrive’ geplant. Nutzer können künftig von einem Windows-Phone-7-Mango-Gerät aus Office-Dokumente über Office 365 in der Cloud speichern und mit anderen teilen. Eine weitere Änderung betrifft Anwender, die Zugriff auf einen Server wie Exchange haben. Sie können künftig auch nach E-Mails suchen, die nicht mehr auf ihrem Smartphone, sondern auf dem Server gespeichert sind.

Das HTC Radar kommt mit einem 1GHz-Snapdragon-Prozessor, 8 GB internem Speicher und einem 3,8-Zoll-WVGA-Touchscreen. In den Läden soll das Mittelklassegerät im Oktober stehen, der Preis wird rund 400 Euro betragen. Wie berichtet, wird Mango frontseitige Kameras unterstützen. Inwiefern Skype bereits unterstützt wird, konnte HTC zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Das Radar werde jedoch mit mit der Video-Chat-App ‘Tango’ geliefert, hieß es. Das Radar ist zudem mit einer 5-Megapixel-Kamera und LED Flash ausgerüstet. Videos werden in 720p HD aufgezeichnet. Das Smartphone misst 120,5 mal 61,5 mal 10,9 Millimeter, das Gewicht beträgt 137 Gramm. Das Design des HTC Radar ähnelt dem des Tablets ‘HTC Flyer’.

Die unverbindliche Preisempfehlung für das HTC Titan lautet 599 Euro, damit ist es rund 200 Euro teurer als das Radar. Das Titan verfügt über einen 1,5GHz Snapdragon-Chip, 16 GB internen Speicher und eine 1,630mAh-Batterie. Der WVGA-Touchscreen des Titan fällt mit 4,7 Zoll für ein Smartphone sehr groß aus. Auf dem Titan hat der Hersteller den Dienst ‘HTC Hub’ erweitert, mit dem man dem Smartphone weitere Inhalte hinzufügen kann – so etwa ein Programm, mit dem man Notizen machen kann. Das Titan verfügt über zwei Kameras. Auf der Rückseite befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Dual-LED-Flash. Die vordere 1,3-Megapixel-Kamera kann der Anwender für Video-Anrufe nutzen. Microsoft hat den Internet-Sharing-Support von Mango zwar noch nicht offiziell angekündigt, im Menü ‘Einstellungen’ des Titan sind jedoch entsprechende Optionen zu finden. Auch das Titan kommt im Oktober auf den deutschen Markt.

Fotogalerie: Roadmap für Windows Phone 7

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten