Am Telefon: Yahoo-Chefin Carol Bartz gefeuert

EnterpriseJobsManagement

Der Aufsichtsrat von Yahoo hat in der vergangenen Nacht Konzernchefin Carol Bartz gefeuert. Nach Konzernangaben wird der bisherige Finanzchef Timothy Morse vorübergehend das Internetunternehmen leiten. Bartz hat sich bereits per E-Mail von ihren Mitarbeitern verabschiedet. Hier nennt sie auch Details zu ihrer Kündigung.

Carol Bartz. Quelle: Yahoo.
Carol Bartz. Quelle: Yahoo.

“Es tut mir sehr leid, Euch mitteilen zu müssen, dass mich der Aufsichtsratsvorsitzende von Yahoo gerade per Telefon gefeuert hat”, schreibt die 63-Jährige. “Es war ein Vergnügen mit Euch zusammenzuarbeiten und ich wünsche Euch für die Zukunft alles Gute.”

Bartz hatte im Januar 2009 das Amt des CEO übernommen. Vorgänger Jerry Yang war zuvor daran gescheitert, den Internetpionier profitabel zu machen. Eine Aufgabe die auch Bartz Probleme bereitete. Eine ihrer ersten Aufgaben als CEO war es, Yahoo neu zu organisieren – schneller, einfacher und kundenfreundlicher sollte der Konzern werden.

Dennoch gelingt es Yahoo bis heute nicht, sich gegen Google zu behaupten. Auch die Kooperation mit Software-Konzern Microsoft im Bereich der Internetsuche konnte daran wenig ändern. Zu den genauen Hintergründen der Kündigung äußerte sich Yahoo-Chairman Roy Bostock in einem offiziellen Statement nicht. Ein spezielles Gremium soll nun eine umfassende Reform des Unternehmens ausarbeiten.