Die zehn größten Pleite-CEOs

CIOEnterpriseProjekte

Fehlentscheidungen gehören zu jeder Firma und in jede Führungsetage. In diese Galerie haben es aber nur CEOs geschafft, deren Fehleinschätzung das jeweilige Unternehmen Milliarden gekostet haben.

bild1-ig

Bild 1 von 11

1980 benötigte IBM für den legendären 5150 PC dringend ein Betriebssystem. Die IBM-Unterhändler gingen zu Digital Research. Doch Gründer und CEO Gary Kildall war nicht da, seine Frau wollte nichts unterschreiben. Nach drei Stunden zogen die IBM-Männer wieder ab. IBM-CEO John Opel nutzte daraufhin sein Netzwerk - zudem auch die Mutter von Bill Gates gehörte.