Sushi-Platte als erstes Lebenszeichen des iPhone 5

Enterprise

Viele warten auf das iPhone 5 und jetzt hat es vermutlich das erste Lebenszeichen gesendet. Und zwar in Form eines Fotos von einem Teller Sushi.

Die Fotografie zeigt einen Teller mit Wasabi, Ingwer und Sushi. Es trägt den Titel “Essen bei der Arbeit” und stammt von dem Apple-Software-Entwickler Anton D’Auria. Auria hatte es auf Flickr eingestellt, wo es von dem Blog Pocketnow aufgespürt wurde. Außerdem sollen die GPS-Daten mit denen des Apple-Hauptquartiers in Cupertino übereinstimmen.

Fotogalerie: iPhone 5 - Wahrscheinliche Funktionen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Angeblich soll das Foto von einem iPhone 4 aufgenommen worden sein, doch die EXIF-Metadaten des inzwischen nicht mehr öffentlich zugänglichen Fotos, sprechen eine andere Sprache. Es ist mit einer Auflösung von 3264 mal 2448 Pixel und einer Linse mit einer Brennweite von 4,3 aufgenommen.

Wie kann es da von einem iPhone 4 stammen, fragen sich die Apple-Experten? Denn ein iPhone-4-Foto hätte eine Auflösung von 2592 mal 1936 Pixel und eine Brennweite von 4,385 Millimetern. Bislang hat Apple mit jeder neuen Auflage des iPhones auch die Kamera verbessert. Und auch diesmal scheint es der Fall zu sein, dass Apple einen besseren Sensor verbaut als im Vorgängermodell, wie erste Gerüchte zeigen.

So soll das Kameramodul des iPhone 5 von OmniVision stammen und 8 statt 5 Megapixel bieten.

Auch wenn es sich bei dieser Aufnahme eines Apple-Entwicklers nicht um das erste inoffizielle iPhone-5-Foto handeln sollte, beweist es doch, dass die Apple-Kantine den Vergleich nicht zu scheuen braucht. Quelle: Anton D'Auria/Flickr
Auch wenn es sich bei dieser Aufnahme eines Apple-Entwicklers nicht um das erste inoffizielle iPhone-5-Foto handeln sollte, beweist es doch, dass die Apple-Kantine den Vergleich nicht zu scheuen braucht. Quelle: Anton D’Auria/Flickr

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen